Springe direkt zu: Subnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Plstermöbel Oelsa - Funktion mit Komfort

Historie

Die Polstermöbel Oelsa GmbH hat ihren Standort in Rabenau, 14 km vor den Toren der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Bereits vor über 400 Jahren wurden hier Stühle gebaut, weshalb Historiker Rabenau auch als Wiege des europäischen Sitzmöbelhandwerks bezeichnen. 1869 gründete Ferdinand Reuter die Sächsische Holzindustrie-Gesellschaft, den Ursprung der heutigen Firma.

Die Tradition dieser jahrhunderte alten Sitzmöbelproduktion wird von unserem Unternehmen seit nunmehr über 140 Jahren erfolgreich gelebt. Unter 40 Jahren planwirtschaftlicher Bedingungen exportierte der unter dem Namen VEB Möbelindustrie Oelsa-Rabenau firmierte Großbetrieb seine Produkte fast ausschließlich in das westliche Ausland.

Mit der Privatisierung am 01.07.1992 und den Kauf des Unternehmens - durch die drei Gesellschafter Dr. Andreas Käppler, Margit Titze und Paul Prediger - der Grundstein für die erfolgreiche Entwicklung unter marktwirtschaftlichen Bedingungen gelegt. In den letzten 17 Jahren sind hier am Standort Investitionen in zweistelliger Millionenhöhe getätigt worden. Hightech im Stofflager, im Zuschnitt, im Nähbereich und in der Produktionssteuerung sind heute der Grund, dass auf dem Burgberg in Rabenau eine der modernsten Fabriken Deutschlands für Funktionspolstermöbel steht.

Mehr Informationen über die Stuhlbaustadt Rabenau und seine Geschichte finden Sie auch im Deutschen Stuhlbaumuseum

Historie